Verbandsratstagung 2020 - Deutscher evangelischer Küsterbund

Deutscher evangelischer Küsterbund
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verbandsratstagung 2020

Archiv
 
Liebe Mitglieder der Landesverbände!
Liebe Küsterinnen und Küster!

Im September konnte der DEK nun seine Delegiertenkonferenz für dieses Jahr auf der Ebernburg in Bad Kreuznach abhalten. Auch wir mussten unseren ursprünglichen Termin, Corona bedingt, um einige Monate verschieben. Alle Beteiligten sind sehr dankbar, dass diese Konferenz stattfinden konnte, standen doch in diesem Jahr die Wahlen zu neuen Vorstand an.

Soll der amtierende Vorstand wieder gewählt werden, ist das in aller Regel kein Problem. Schwierig wird es immer, wenn einige bisherige Mitglieder ausscheiden und andere Menschen für die Weiterführung der Arbeit gewonnen werden müssen. Ihr kennt das sicher aus Euren Kirchengemeinden, Vereinen, Schulen und vielen anderen Stellen, an denen sich Menschen zusammenschließen um etwas zu erreichen. So auch beim DEK. Wie lebendig und aktiv so eine Organisation ist, lässt sich auch daran erkennen, ob sich immer wieder Mitglieder finden die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Wenn also in unseren Vorstand fünf Delegierte zu wählen sind und sieben stellen sich zur Wahl zur Verfügung, ist das ein ermutigendes Zeichen für die Arbeit des DEK. Besonderer Dank gilt den beiden Mitgliedern, welche nicht in den Vorstand gewählt worden. Sie haben uns durch ihre Bereitschaft eine Wahl ermöglicht, bei der es auch eine Auswahl der Kandidaten gab. Vielen Dank dafür!

Ebenfalls möchte ich mich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für ihre langjährige Arbeit für den DEK bedanken: Lothar Püster, Volker Jentzsch und Volker Schwartz. Im Namen des neuen Vorstandes wünsche ich ihnen nicht nur Gesundheit und alles Gute sondern ganz besonderes den Segen unseres Gottes für ihr weiteres Leben. Immer ist der Vorstand bei seiner Arbeit auf die Mitarbeit seiner Mitglieder angewiesen. Besonders wertvoll ist die Mitarbeit von Menschen, die selbst schon Erfahrung in der Vorstandsarbeit haben. In diesem Sinn hoffen wir als neuer Vorstand, dass sie dem DEK und seinem Anliegen auch in Zukunft nicht den Rücken kehren werden.

Der neue Vorstand ist nun also gewählt und hat seine Aufgaben übernommen. Das sind: Astrid Temmelmann (Beisitzerin), Tilman Keh (Schriftführer), Thomas Krebs (Schatzmeister), Sabine Schneider-Wagner (2. Vorsitzende) und Johannes Künzel (1. Vorsitzender). Als neuer Vorstand werden wir uns bemühen, die gute Arbeit, die für unsere Mitglieder in den letzten Jahre geleistet wurde, weiter zu führen. Aber gerade das Jahr 2020 hat uns gezeigt, wie schnell es nötig werden kann neue Weg zu gehen, andere Formen auszuprobieren, unerprobten Lösungen zu vertrauen. In allen Kirchengemeinden haben wir wohl gespürt, wie schnell plötzlich neue Ideen nötig werden, das wir immer damit rechnen müssen, unseren Glauben neu zu vermitteln. Sicher wird der neue Vorstand manche Dinge etwas anders sehen, bewerten und angehen als der bisherige. Manchmal wird es bei einem Versuch bleiben, Einiges wird sicher auch gelingen. Mit der Führung Gottes aber auch der tatkräftigen, praktischen Unterstützung aller Mitgliedsverbände können wir die anstehenden Aufgaben in den nächsten Jahren erfolgreich angehen.

Es grüßt Euch im Namen des gesamten neuen Vorstandes
Johannes Künzel

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü